Ausstellungen 2017-06-01T11:07:22+00:00

Ausstellungen

Die Hollerbacher Malerkolonie

Die Hollerbacher Malerkolonie

Junge Kunststudenten aus Karlsruhe entdeckten das Landleben und die Schönheit der Natur. Ein kleines Dorf im Odenwald mit seiner einzigen Wirtschaft, dem „Engel“ wurde für eine handvoll Kunststudenten zum Sehnsuchtsziel im frühen 20. Jahrhundert. Sie studierten in Karlsruhe Landschaftsmalerei und ab 1905 bis 1929 zog es sie in den Odenwald zum Malen in der freien Natur und zum einfachen Leben.

Unter den vielen Malerkolonien jener Zeit (z.B. die Höri am Bodensee, Grötzingen bei Karslruhe, Kronberg bei Frankfurt. Worpswede) war Hollerbach ohne Einfluss auf die Kunstgeschichte, seine Mitglieder blieben weitgehend unbekannt. Es waren Franz Wallischek, Wilhelm Guntermann, Arthur Grimm, Waldemar Coste, Rudi Burkardt, Ejner Quaade und Harold Bruntsch. Spannend an diesem Projekt war ein in vielen europäischen Ländern dieser Zeit zu beobachtendes Phänomen, die Idealisierung von Natur und Heimat, lokal in einem kleinen Odenwälder Dorf verortet und wirksam zu sehen.

Realisation: Kunstausstellung mit Werken der Hollerbacher Malerkolonie, Kunstausstellung mit Werken heutiger Karlsruher Kunststudenten, Vorträge, Führungen zu Wirkungsstätten der Maler

Auftraggeber: Bezirksmuseum e.V. Buchen

Partner: Stadt Buchen www.buchen.de
Kunstverein Neckar-Odenwald e.V.  www.kunstverein-neckar-odenwald.de
Heiko Hünnerkopf, Kommunikationsdesigner, Wertheim/Main  www.buero-huennerkopf.de

Richard Duschek: Maler, Zeichner, Illustrator

Ausstellungswand

In Berlin ist er aufgewachsen und hat dort seine künstlerische Ausbildung zum Landschaftsmaler und Illustrator genossen, seine Werke sind in ganz Deutschland zu finden, aber in dem schwäbischen Städtchen Besigheim hat er den nachhaltigsten Eindruck hinterlassen. Aus Anlass seines 50. Todestages ließ die Stadt Besigheim diesem bisher von der Kunstgeschichte wenig beachteten Maler eine Retrospektive auf sein Gesamtwerk erstellen. Begleitet von Vorträgen, Filmabenden und Erlebnisstadtführungen stand das Jahr 2009 ganz im Zeichen dieses beliebten Künstlers

Auftraggeber: Stadtverwaltung Besigheim www.besigheim.de

Partner: Geschichtsverein Besigheim, Blumhardt Media Design, Mundelsheim